top of page

VENEDIG, EIN WEITVERBREITETES CO-WORKING-PROJEKT STARTET

Die Start-up Greenereu bringt die Venice Smart Card auf den Markt

Hotels, Cafés und Kulturstätten werden zu Räumen für Smart-Working


Venedig, Dezember 2023 – Erstellen Sie ein Netzwerk von Co-Working-Spaces in Venedig, das die vielen Freiberufler, Unternehmer und sogenannten „Smart-Worker“ aufnehmen kann, die sich für die Lagunenstadt zum Leben und Arbeiten aus der Ferne entschieden haben.

Es ist die Idee des Greenereu-Start-ups und seiner Gründerin Isabella Mavellia, die die Initiative in den letzten Tagen offiziell mit einer Veranstaltung im Hotel Nuovo Teson in Castello vorstellte, einem der ersten Strukturen, die dem Netzwerk beigetreten sind .

 

Das Projekt wird durch die Schaffung einer neuen Treuekarte, der Venice Smart Card, entwickelt, die den Zugang zu einem angeschlossenen Netzwerk von Orten wie Hotels, Cafés, Büros von Vereinen oder Stiftungen im historischen Zentrum ermöglicht, in dem die „ „Arbeiter des neuen Jahrtausends“ finden alles, was sie zur Ausübung einer beruflichen Tätigkeit benötigen. Eine Kampagne zum Erwerb von Hotelanlagen wird in Kürze starten.

 

„Die Arbeitswelt verändert sich rasant, dank der Verbreitung neuer Technologien und des neuen Bedarfs an Flexibilität und einer besseren Work-Life-Balance“, unterstreicht Mavellia, die ursprünglich aus Berlin stammt, aber seit vielen Jahren in der Stadt ansässig ist und bereits eine Protagonistin ist von Initiativen unternehmerischer und assoziativer Unternehmen wie Venywhere, Venice Urban Lab und FairVenice.com. „In den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass viele Menschen auch aus dem Ausland nach Venedig gekommen sind und sich dafür entschieden haben, hier zu leben und aus der Ferne zu arbeiten, insbesondere in den Bereichen Technologie, Innovation und Nachhaltigkeit. Es mangelt jedoch an einem Co-Working-Space, der alle Bedürfnisse befriedigt und in der Lage ist, Menschen an einem einzigen Ort zusammenzubringen: Hier entsteht also die Idee, eine Art weitläufiges Büro zu schaffen, ein Netzwerk von Orten unterschiedlicher Art Gemeinsam ist ihnen jedoch die Bereitschaft, intelligente Arbeitskräfte durch die Bereitstellung hochwertiger Dienstleistungen aufzunehmen. Es handelt sich um einladende und ausgestattete Räume, die für Menschen geeignet sind, die neue Bezugspunkte in der Stadt suchen.

 

Aktuell sind mehr als zehn Häuser Teil des Netzwerks, verteilt auf die verschiedenen Stadtteile, aber die Liste wird in den kommenden Monaten noch länger: „Wir sind bereits in Verhandlungen mit vielen Hotels, Museen und anderen Orten – fügt Mavellia hinzu. „Ich erlebe eine große Dialogbereitschaft und das Interesse, mich neuen Möglichkeiten zu öffnen. Aber vor allem möchte ich mit Stolz sagen, dass dieses Projekt aus dem Wunsch heraus entstanden ist, zu zeigen, dass Venedig eine lebendige Stadt ist, die zum Vorreiter eines neuen Lebensmodells werden möchte, ein Beispiel für Nachhaltigkeit und Innovation auf globaler Ebene . So wie ich mich für Venedig entschieden habe, tun es viele Menschen aus der ganzen Welt und werden es auch weiterhin tun, und auch dies ist eine große Chance, zu einer Zeit, in der das Thema Wohnraum im Mittelpunkt der Stadtdebatte steht.“ .

 

Alle Informationen zum Kauf der Venice Smart Card und zur Teilnahme am Projekt finden Sie auf www. greenereu.com/it und in den offiziellen sozialen Kanälen, wo auch die anderen kürzlich vom Start-up gestarteten Projekte beschrieben werden, wie zum Beispiel die SMAPS (kulturelle Routen zur Förderung der venezianischen Handwerkskunst). einzelne Themen wie Parfüm, die Geschichte der Textilien oder Glas) sowohl digital online als auch in Papierform (gedruckt auf Algenpapier, das aus den Algen der Lagune von Venedig recycelt wurde) erhältlich und auch in den Buchhandlungen der Städtischen Museen (Fortuny Museum - SMAP del Textile, Glasmuseum in Murano, Parfümroute im Mocenico-Museum).

 

 

Zur Information

Folgen Sie uns in den sozialen Medien:

@greenereu

@smaps1001




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ITB 2023

Hybrides Live Event kehrt nach pandemiebedingter Pause in die Berliner Hallen zurück. Von dem 07.03.2023 bis zu dem 09.03.2023 ist es endlich wieder soweit gewesen.

Comments


Deine Entscheidungen von heute spiegeln unsere Welt von morgen wider

greener eu 2050

bottom of page