top of page

ITB 2023

Aktualisiert: 31. März 2023

Hybrides Live Event kehrt nach pandemiebedingter Pause in die Berliner Hallen zurück.

 Von dem 07.03.2023 bis zu dem 09.03.2023 ist es endlich wieder soweit gewesen. Die Weltweit führende Tourismusmesse ITB, ermöglichte aller Welt Leute, unter anderem uns als GreenerEU, die gesammelte Energie aus der pandemiebedingten Pause endlich nach außen zu tragen, teilen zu können und vor allem neue Ressourcen zu schöpfen um noch mehr wachsen zu können und größer zu werden.  Das Motto der diesjährigen Messe, "Open for Change" hätte die, in den Hallen verbreitete Stimmung und Atmosphäre nicht besser treffen können. Sowohl nationale, als auch internationale Aussteller sorgten mit Traditionellem Auftreten und Kulturtransparenz für ein großes Gemeinschaftsgefühl und für eine Selbstverständlichkeit der Weltoffenheit.
In Zeiten von Krieg, Klimawandel und geopolitischen Krisen, dann die Möglichkeiten zu haben, diese Motivationen und Energien schöpfen zu Können, als Start-up ist nicht Selbstverständlich. Gerade auch, aus diesen Gründen ist es uns umso wichtiger unseren Teil dazu geben zu können und all unser Potenzial zu erweitern und einen Mehrwert in der Branche bieten zu können. Es war sehr beruhigend das Thema "nachhaltiges Reisen" so präsent wie noch nie zu sehen, dennoch kann es nie Ausreichend genug thematisiert werden und sollte unter einem kontinuirlichem Prozess wahrgenommen werden. Der Drang und Wunsch nach Persönlichen Gesprächen und Austausch spiegelte sich auch an der großen Anzahl an Bewerbern der Einkäufer wieder. Erstmalig konnte die ITB knapp 1300 handselektierte Einkäufer zulassen. 90‘127 Teilnehmende, wurden über die drei Fachbesuchertage, aus über 180 Herkunftsländern, gezählt.Zum direkten Vergleich: 2019 waren es noch 113‘500. 
Trotz aller Euphorie und Globaler Erholung durch die Pandemie, ist zu spüren gewesen dass, ein „weiter wie bisher“ nicht mehr einfach so möglich ist. Es wurde deutlich gemacht, dass ein Fortfahrender Wachstum, nur im Einklang mit Rücksicht auf sämtliche Aspekte von Nachhaltigkeit, funktionieren kann. Auf der Messe wurden viele Eindrücke, durch Seminare und Vorträge übermittelt, außerdem konnte man unter anderem auch an Podiumsdiskussionen teilnehmen um so, unter anderem für das Thema soziale Verantwortung im Tourismus zu sensibilisieren. Auch Workshops und Preisvergaben sollten das Bewusstsein bei allen Beteiligten erhöhen und die Chancen eines nachhaltigen Tourismus aufzeigen. Dennoch Ist das Thema Nachhaltigkeit so umfassend und vielfältig, dass manche Menschen, sich die Möglichkeit nehmen mit wirken zu können und einen positiven Einfluss erzeugen können.
Wo fängt Nachhaltigkeit an? Wie Kann man Selbst mit wirken? wo hört Nachhaltigkeit auf ? Wir als GreenerEU stehen für Nachhaltigkeit. Den Besuch bei der ITB konnten wir effektiv nutzen um zukünftig, noch innovativer und wirkungsvoller arbeiten zu können. Durch die erlangten Kontakte und die daraus resultierenden Verknüpfungen ist es uns gelungen, noch einmal zu wachsen und mehr Einfluss auf das Nachhaltige Reisen ein zu nehmen. Darüber hinaus ist es uns Wichtig, darauf Aufmerksam zu machen, dass jeder von uns die Möglichkeit hat bei dem Thema Nachhaltigkeit mit zu wirken. Oft wird die Soziale Komponente, von diesem umfangreichem Thema, an die Jeder ansetzen kann, nicht in Betracht gezogen oder außen vor gelassen. Im Bezug darauf, dass Nachhaltigkeit als kontinuirlicher Prozess wahrgenommen werden sollte,und wenn man sich den Spruch „der Weg ist das Ziel“ vor Augen hält, kann genau bei jedem von uns der Anfang von Nachhaltigkeit entstehen.  Hierzu wurden Leitfäden auf der ITB Messe Vorgestellt an denen man sich orientieren könnte und in Folge dessen ein Beispiel.
 -Ehrlichkeit anstelle von Manipulation-Probleme zu lösen ist besser al Spannungen zu unterdrücken oder diese    gewaltsam auszutrage -Versöhnung anstelle von Beziehungen aufzulösen -Eine Service-orientirerte Unternehmenskultur anstelle von internen Kämpfen -Mobilisierung des Gesamtwissens eine Unternehmens anstelle sich auf die Unfehlbarkeit einer Person zu verlassen -Die Vorteile aller im Blick haben, als nur die des Einzelnen 
Die Produktivität und der Erfolg eines Unternehmens hängt rein von der Ressource Mensch und der Zusammenarbeit unterhalb eines Unternehmens ab. Wenn das Betriebsklima durch Interne Reibungspunkte beeinflusst wird ist die Effektivität logischerweise deutlich geringer als wenn das Gegenteil folgt.  Des weiteren konnten wir uns als Start-up, in den Folgenden Aussagen auch gut wiederfinden. Genau diese Werte Vertreten wir auch und merken dass diese mit der „Weg“ sind.
 -Hohes Selbstbewusstsein -Die Möglichkeit, Freundschaften und soziale Beziehungen zu haben -Ein gesundes Umfeld. -Eine sinnstinftende Arbeit und sichere Arbeitsverhältnisse -Wissen über Gesundheit und den Zugang zu einem Gesundheitssystem -Ein wertvolles Leben und die Hoffnung für eine Lebenswerte Zukunft
Konkludierend finden wir, dass wenn genau diese Werte der sozialen Nachhaltigkeit in einem Unternehmen und unserer Gesellschaft gleichsam hochgehalten werden, einem Erfolg für die gemeinschaftliche Zukunft nichts im Wege steht.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Deine Entscheidungen von heute spiegeln unsere Welt von morgen wider

greener eu 2050

bottom of page